Home Standort History Förderverein Planung Foerdermittel Partner Unternehmen Galerie Aktuelles Projektgeschichte Kontakt:
Modell des geplanten Besucherzentrums
© Förderverein Römisches Forum Waldgirmes e.V.

Planung

Gebäudebeschreibung

Die Grundlage der Konzeption bildet ein an der Technischen Hochschule Mittelhessen im Rahmen von Abschlussarbeiten durchgeführter studentischer Wettbewerb, der vom Prof. Dr. Brilmayer (FB Architektur THM) nach den Erfordernissen des Vereins weiterentwickelt wurde. Bei dem Gebäude handelt es sich um einen gemäß § 56 HBO genehmigungsfreies Bauprojekt. Es besteht aus einen zweistöckigen Flachbau, in dem im erhöhten Erdgeschoss ein Multifunktionsraum mit Panoramafenster zum Forum hin (wechselnde Ausstellungen, Vorträge pp.) und einem Ausstellungsraum auch die für einen Publikumsverkehr notwendigen Versorgungsräume (Foyer, Garderobe, Sanitärbereich) eingerichtet sind. Dazu kommen ein Lagerraum sowie weitere Räume (Technik pp.). Das Obergeschoss ist zur Hälfte mit einem Aufbau versehen, in dem ein weiterer Präsentation- und Besprechungsraum, Büroräume, eine kleine Küche sowie ein Sanitärraum für Personal vorgehalten werden. Die Hälfte der Obergeschossfläche nimmt eine Dachterrasse ein, die einen Überblick auf das Forumsgelände ermöglicht. Diese Terrasse ist auch über eine Außentreppe zugänglich.

Museumskonzeption

Mittelpunkt des Innengebäudes ist ein vom Erdgeschoss zum Obergeschoss durchführende Öffnung, in der die Präsentation der konservierten Brunnenhölzer auf ca. sechs Metern Höhe möglich sein wird. Diese Präsentation wird vom Verein angestrebt. Die weitere Ausgestaltung des musealen Präsentationskonzepts hängt jedoch von Verfügbarkeit von Fundmaterial und Repliken ab. Auch in dieser Frage strebt der Förderverein eine Kooperation mit den Denkmalfachbehörden des Landes Hessen an, erwartet jedoch auch eine gewisse Planungssicherheit. Bezüglich der musealen Präsentationsmöglichkeiten wurden bereits erste Gespräche mit den Universitäten Gießen (Prof. Dr. Klöckner) und Trier (Prof. Dr. Schäfer) geführt, zu denen auch die Denkmalfachbehörden des Landes Hessen eingeladen sind.
Projekt  Besucherzentrum Römerforum
Planung